Vegane Schokobowl mit Datteln und Kokos

on

Viele süße Bowls basieren auf der Basis von gefrorenen Bananen – auch meine Rezepte. Daher freue ich mich sehr, dass ich euch heute eine bananen-freie Bowl präsentieren darf: meine vegane Schokobowl mit Datteln und Kokos. Die Bowl ist perfekt für ein süßes Frühstück und sehr schnell zubereitet. Achtung: die Datteln müssen am Vorabend in Wasser eingeweicht werden.

Vegane Schokobowl mit Datteln und Kokos

 

Zutaten: Vegane Schokobowl mit Datteln und Kokos

  • ca. 150 g getrocknete Datteln
  • 1 TL Backkakaopulver
  • Sojamilch
  • 1 TL dunkles Mandelmus
  • Sojajoghurt (ist unter der Schokomasse versteckt)
  • crunchy Granola
  • Kokos-Flakes
  • Heidelbeeren

Zubereitung:

Die Datteln werden über Nacht in Wasser eingeweicht. Am nächsten morgen können die Kerne entfernt werden und die Datteln in einem Standmixer zerkleinert werden. Mein Gerät kommt ohne Flüssigkeit nicht mit den Datteln zurecht, weshalb ich noch eine kleine Menga Sojamilch hinzufüge. Achtung: Es darf nicht zu flüssig werden, daher vorsichtig mit der Menge an Sojamilch umgehen. Anschließend kommt der Backkakao in die Masse und alles wird noch mal gut gemixt. Sobald der Schoko-Pudding schön cremig ist geht es weiter. Als Basis für die süße Frühstücksbowl habe ich ca. 200 g Sojajoghurt verwendet. Einfach alles in eine Schüssel geben und mit Granola, Kokos-Flakes und Heidelbeeren dekorieren.

 

Vegane Schokobowl mit Datteln und Kokos

 

Hier gibt es noch mehr süße Bowls zum Frühstück oder als fruchtiger Snack zwischendurch:

 

Ein Kommentar auch kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.