Kürbissuppe mit Kichererbsen und Granatapfel

Kürbis ist mein liebstes Gemüse im Herbst. In Form von einer Suppe ist der Kürbis besonders cremig. Ganz ohne Sahne, andere Fette oder Kohlenhydrate. Und schmeckt natürlich super! Darum stelle ich euch heute meine Kürbissuppe mit Kichererbsen und Granatapfel vor.

Kürbissuppe mit Kichererbsen und Granatapfel

 

Zutaten: Kürbissuppe mit Kichererbsen und Granatapfel

  • Hokkaido Kürbis
  • Gemüsebrühe
  • 1 gepresste Orange
  • Gewürze: eine Prise Zimt, Curry, Paprika, Chili, Salz, Pfeffer
  • Kichererbsen in 1 TL Olivenöl rösten
  • Granatapfel und Petersilie zum garnieren

 

So geht’s:

Den Hokkaido Kürbis gut waschen und in Gemüsebrühe weich kochen. Anschließend den Kürbis gut pürieren und die gepresste Orange hinzugeben. Falls die Suppe noch zu fest ist einfach etwas Wasser hinzu geben. Danach die Suppe mit ordentlich Curry, etwas Paprika, Chili und einer Prise Zimt würzen. Parallel dazu die Kichererbsen in einem TL Olivenöl scharf anbraten und mit Chili-Pulver würzen. Abschließend mit Salz und etwas Pfeffer abschmecken.

Guten Appetit!

 

Ihr steht auch total auf Kürbis? Hier geht es zu meiner rote Linsen Pasta Bowl mit Kürbis.

 

Kürbissuppe mit Kichererbsen und Granatapfel

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Ein Gedanke zu „Kürbissuppe mit Kichererbsen und Granatapfel

Schreibe einen Kommentar