Herbstliches Frühstück: Zwetschgen Porridge mit Zimt

Ich muss zugegeben, dass ich mich schon so richtig auf den Herbst gefreut habe. Endlich wieder angenehme Temperaturen, gemütlich auf der Couch kuscheln, Tee trinken und die Dämmerung genießen. Die kühleren Temperaturen haben dafür gesorgt, dass ich auch mal wieder Lust auf ein wärmendes Porridge habe. Nachdem ich auf dem Wochenmarkt den frischen Zwetschgen nicht widerstehen konnte war klar, dass es beim nächsten Frühstück ein Zwetschgen Porridge mit Zimt gibt.

Zwetschgen Porridge mit Zimt

Zutaten: Zwetschgen Porridge mit Zimt (vegan)

  • 30 Gramm zarte Haferflocken
  • rund 150 ml Sojamilch (nach Gefühl das Porridge mit Milch nach und nach aufkochen)
  • eine Hand voll Zwetschen
  • ½ TL Zimt
  • Walnüsse

Zubereitung: Zwetschgen Porridge mit Zimt

Zunächst die Sojamilch zusammen mit den Haferflocken auf leichter Hitze köcheln. Währenddessen die Zwetschen gut waschen, entkernen, in kleine Stückchen schneiden und ebenfalls im Topf erhitzen. Alles zusammen immer mal wieder umrühren und je nach Bedarf weitere Flüssigkeit hinzugeben. Das Porridge bzw. der Haferschleim ist nach ca. 10 – 15 Minuten fertig und kann mit frischen Zwetschen und viel Zimt serviert werden.

Zwetschgen oder Pflaumen:

Natürlich könnt ihr für das Porridge auf Pflaumen nehmen. Ich muss zugeben, dass mit der Unterschied auch mit einer ausführlichen Recherche noch nicht ganz klar ist. Zwetschgen können besser entkernt werden und behalten auch nach Hitze ihre Form. Daher sollen sie besonders gut für Kuchen etc. geeignet sein. Daher sind Pflaumen besser für Mus, Marmeladen etc. geeignet. Geschmacklich kann ich keinen Unterschied feststellen.

Wie sind eure Erfahrungen zu dem Thema?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.