Buddha Bowl mit Kichererbsen und Reis

on

Heute war es mal wieder an der Zeit für eine Buddha Bowl. Ich habe ja schon ein paar der hippen Bowls wie z.B. meine Buddha Bowl mit Avocado, Kürbis und roter Beete oder meine Summer Roll Buddha Bowl.  Heute stelle ich euch eine Buddha Bowl mit Kichererbsen und Reis vor. Zugegebenermaßen verwerte ich oft meine Reste aus dem Kühlschrank in meinen Buddha Bowls. Es ist einfach super praktisch. Alle Reste aus dem Kühlschrank in eine Bowl, schön anordnen und fertig ist die Buddha Bowl. Natürlich versuche ich dabei auch immer auf eine ausgewogene Verteilung von Proteinen, komplexen Kohlenhydraten, Gemüse und Fetten zu achten. Die Fette, Olivenöl, sind dieses Mal etwas versteckt im Dressing und den angebratenen Zucchini. Oft bildet eine Avocado den Fettlieferanten für die Buddha Bowl. Ich liebe zwar Avocado, möchte jedoch aus ökologischen Gründen nicht Massenhaft davon essen. Eine tolle Alternative können Nüsse oder Samen sein.

Buddha Bowl mit Kichererbsen und Reis

Zutaten: Buddha Bowl mit Kichererbsen und Reis

  • 100 g Wildreis
  • Kichererbsen aus der Dose
  • eine kleine Zucchini
  • eine Karotte
  • Petersilie
  • eine Frühlingszwiebel
  • 1 TL Olivenöl zum anbraten der Kichererbsen und kurzen erhitzen der Zucchini & Karotte

Dressing:

Buddha Bowl mit Kichererbsen und Reis

Ein Kommentar auch kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.